Follow

Ja, ja, unsere Leitmedien mal wieder...

RT @Katapultmagazin@twitter.com

Zeit-Autoren kopieren gesamtes KATAPULT-Buch. Unser Chef rastet diesmal wirklich aus!

zur ganzen Geschichte ► katapult-magazin.de/de/artikel

Daher: KATAPULT-Verlagsgründung und ABOAKTION mit GESCHENKEN! ⬇️

🐦🔗: twitter.com/Katapultmagazin/st

@fabsh Ab sofort hab ich null Skrupel mehr, wenn ich Zeit Online für lau und mit Adblocker lese. #Katapult hab ich schon seit Ausgabe 1 abonniert, das kann ich nur empfehlen.

@maikek Ich les das jetzt mal. Hatte da vorher nie was von gehört...

@fabsh Wurde damals bei Zapp vorgestellt und ich als Ex-Grafikerin fand schon die Gestaltung erfreulich pfiffig. Bei den Geostudis bei uns an der Uni ist es auch sehr verbreitet. Und 20 Euro im Jahr ist auch eine überschaubare Investition. #katapult

@fabsh das Thema rund um #Katapult hat auch die FAZ aufgegriffen.

„Katapult“ erhebt Kopie-Vorwürfe
Ideenklau bei Schleudergang
Von Axel Weidemann
Aktualisiert am 26.06.2020
- 18:30
Original und Kopie? Links das erste Buch aus der Feder von „Katapult“, rechts das Buch von Tin Fischer.
m.faz.net/aktuell/feuilleton/b

Sign in to participate in the conversation
The Federation

Per procrastinatum ad astra